Publikationen

aus der Arbeit des Institutes und des Arbeitskreises Bibliotheca Fuldensis (Auswahl):

Mittelalterliche Bücherverzeichnisse des Klosters Fulda und andere Beiträge zur Geschichte der Bibliothek des Klosters Fulda im Mittelalter, hg. v. Gangolf SCHRIMPF in Zusammenarbeit mit Josef LEINWEBER (†) und Thomas MARTIN, Frankfurt a. M. 1992 (Fuldaer Studien 4).

Klaus GUGEL: Welche erhaltenen mittelalterlichen Handschriften dürfen der Bibliothek des Klosters Fulda zugerechnet werden? Teil I: Die Handschriften; Teil II: Die Fragmente aus Handschriften, Frankfurt a. M. 1995-1996 (Fuldaer Hochschulschriften 23a-b).

Kloster Fulda in der Welt der Karolinger und Ottonen, hg. v. Gangolf SCHRIMPF, Frankfurt a. M. 1996 (Fuldaer Studien 7).

Hrabanus Maurus in Fulda. Mit einer Hrabanus Maurus-Bibliographie (1979-2009), hg. v. Marc-Aeilko ARIS – Susana BULLIDO DEL BARRIO, Frankfurt a. Main 2010 (Fuldaer Studien 13).

Marc-Aeilko ARIS - Regina PÜTZ: Bibliotheca Fuldensis. Ausgewählte Handschriften und Handschriftenfragmente aus der mittelalterlichen Bibliothek des Klosters Fulda, Fulda 2010 (Dokumentationen zur Stadtgeschichte 29).

Marc-Aeilko ARIS - Regina PÜTZ: Art. „Fulda, Bibliotheksgeschichte“, in: Friedhelm Jürgensmeier, Franziskus Büll, Regina E. Schwerdtfeger (Hgg.), Die benediktinischen Mönchs- und Nonnenklöster in Hessen, St. Ottilien 2004 (Germania Benedictina 7), S. 341-349.

Regina PÜTZ: „Das Projekt Rekonstruktion der Bibliotheca Fuldensis“, Jahrbuch für mitteldeutsche Kirchen- und Ordensgeschichte 6 (2010) 213-223.

Thomas MARTIN: „Gregors Moralia in der Fuldaer Klosterbibliothek“, , "Der Weise lese und erweitere sein Wissen". Beiträge zu Geschichte und Theologie . Festgabe für Berthold JÄGER zum 65. Geburtstag, ed. Thomas HEILER — ALESSANDRA SORBELLO STAUB — Bernd WILLMES, Freiburg i. Br. 2013, p. p. 216-227.

Alessandra SORBELLO STAUB, „Ein unbekanntes Boethius-Fragment aus der Sammlung der Priesterseminarbibliothek Fulda“, ibid. p. 316-326.

 

Handschriftenbeschreibungen für e-codices:

Johannes STAUB: ‘Basel, Universitätsbibliothek, F III 15b
Johannes STAUB: ‘Basel, Universitätsbibliothek, F III 15c
Johannes STAUB: ‘Basel, Universitätsbibliothek, F III 15d
Johannes STAUB: ‘Basel, Universitätsbibliothek, F III 15f

 

Aus Fuldischen Handschriften:

Klaus GUGEL: „Aus fuldischen Handschriften. Ein bisher unbekanntes Fragment aus einer Fuldaer Handschrift des frühen 9. Jahrhunderts“, Fuldaer Geschichtsblätter 67 (1991) 65-79.
Gisela FRISCH: „Zwei liturgische Fragmente des neunten Jahrhunderts in einer ehemals fuldischen Handschrift“, Fuldaer Geschichtsblätter 69 (1993) 141-161.
Marc-Aeilko ARIS – Gangolf SCHRIMPF: „Aus fuldischen Handschriften: Die Fragmente 132,2 und 139,2 im Nachlaß der Brüder Grimm“, Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 48 (1996) 241-283.
Marc-Aeilko ARIS: „Aus fuldischen Handschriften: Das Fragment eines Hoheliedkommentars im Staatsarchiv Marburg (Marburg, Hessisches Staatsarchiv Hr. 2, 11)“, Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 49 (1997) 379-392.
Martin FRÜH: „Aus fuldischen Handschriften: Fragment einer Terenz-Handschrift mit Scholien (Marburg, Hessisches Staatsarchiv Hr. 6,10)“, Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 50 (1998) 461-489.
Karin BREDEHORN: „Aus fuldischen Handschriften: Codex Waldeccensis. Fragmente einer griechisch-lateinischen Bibelhandschrift (olim Arolsen-Mengeringhausen, Stadtarchiv s.n.; Marburg, Hessisches Staatsarchiv Best. 147 Hr 2,2)“, Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 51 (1999) 455-514.
Marc-Aeilko ARIS: „Aus fuldischen Handschriften: Fragment einer Sidonius-Handschrift (Marburg, Hessisches Staatsarchiv, Hr 4,15)“, Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 52 (2000) 391-400.
Thomas MARTIN – Gangolf SCHRIMPF: „Aus fuldischen Handschriften: Fragmente aus einer Handschrift der lateinischen Antiquitates Judaicae des Flavius Josephus (Marburg, Hessisches Staatsarchiv, Hr 2,5a-c)“, Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 53 (2001) 447-522.
Marc-Aeilko ARIS: „Aus fuldischen Handschriften: Fragment einer Cyprian-Handschrift (Marburg, Hessisches Staatsarchiv Hr. 1, 1)“, Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 54 (2002) 477-488.
Marc-Aeilko ARIS – Gangolf SCHRIMPF: „Aus Fuldischen Handschriften: Glossen zu Martianus Capella (Marburg, Hessisches Staatsarchiv, Hr 4,24a-c)“, Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 55 (2003) 439-464.
Holger HERMANN: „Aus fuldischen Handschriften: Fragmente einer Hieronymus-Handschrift (Kassel, Landeskirchliches Archiv, Pfarrarchiv Allendorf Nr. 1)“, Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 56 (2004) 417-431.
Marc-Aeilko ARIS: „Aus fuldischen Handschriften: Fragment einer Eucherius-Handschrift (Marburg, Hess. Staatsarchiv, Hr 2,2)“, Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 57 (2005) 453-463.
Rudolf HENKEL: „Aus fuldischen Handschriften: Hoc nostri libri non habent ... ein Rostocker Sallust-Codex (UB Rostock Mss. philol. 27)“, Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 65 (2013) 413-444.
 

Ausstellung:

Bibliotheca Fuldensis - Ausstellung zu einem Forschungsprojekt der Theol. Fakultät Fulda, Sparkasse Fulda, 4. November - 3. Dezember 2010.
 

CD-ROM:

Das Kloster Fulda im frühen Mittelalter. Ein Fundament europäischer Kultur, im Auftrag des Dommuseums Fulda hg. v. Marc-Aeilko Aris unter Mitarbeit von Gisela Fürle-Schamberger, Thomas Martin und Eva Steinle, Fulda 1998. Online-Fassung 2012.